Aktuelles

- Anmeldeschluss für den 18. AOK-Firmenlauf am 21.08.2020

Wichtige Hinweise:

  • Der Anmeldeschluss für den 18. AOK-Firmenlauf ist am 04.08.2020

  • Das Vorbereitungstraining für den Firmenlauf findet in nächster Zeit nicht statt

  • Das Team-Captain-Treffen findet nicht statt.
    Alle Infos bekommt der Team-Captain per Mail


Bleibt weiterhin gesund!

- Verlegung Firmenlauf auf den 21.08.2020 - Presseinfo

Corona-Krise trifft den 18. AOK-Firmenlauf im Märkischen Kreis:
Laufevent wird auf den 21.08.2020 verschoben

Gesundheit geht vor – zum Schutze der Läuferinnen und Läufer reagieren die Turbo-Schnecken Lüdenscheid e. V. und die AOK NORDWEST auf die aktuelle Lage
rund um das Coronavirus.

Der für den 5. Juni geplante 18. AOK-Firmenlauf im Märkischen Kreis wird in den Spätsommer verschoben. Neuer Termin ist der
21. August 2020. „Wir wollen dabei helfen, die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und Infektionsketten zu unterbrechen.

Letztlich steht die Gesundheit der Teilnehmer, Mitarbeiter und Partner im Fokus. Aus diesem Grunde haben wir uns für eine vorsorgliche Terminverschiebung entschieden“, sagen Brigitte Klein von den Turbo-Schnecken und AOK-Serviceregionsleiter Dirk Schneider.

Die Anmeldungen sind weiterhin gültig und werden automatisch auf den neuen Lauftermin übertragen.

„Es ist natürlich auch unser Ziel, mit dem neuen Termin bei allen Beteiligten für
emotionale und einzigartige Teamerlebnisse nach der hoffentlich überstandenen Corona-Krise zusorgen. Zum jetzigen Zeitpunkt jedoch haben die Teilnehmer und Arbeitgeber angesichts der Corona-Krise andere Sorgen und Ängste“, teilt Klein mit.

Sollte eine Teilnahme zum neuen Termin nicht möglich sein, kann die Anmeldung kostenlos storniert werden.

Weitere Informationen online unter
www.lauf-im-kreis.de. Fragen rund um den Firmenlauf werden unter der E-Mail aok-firmenlauf@turbo-schnecken.com beantwortet. 

Bleibt weiterhin gesund. 

15.03.2020 - Aktuelle Info zum Coronavirus

Liebe Teamkapitäne, liebe Läuferinnen und Läufer,

„Corona“ wirft derzeit viele Fragen auf. Wir sagen erstmal: Abwarten, erst einmal weiter trainieren (nicht in Gruppen ;-))…Natürlich beobachten wir die Entwicklung kritisch. Aber keine Angst - Sollte keine Entspannung eintreten, werden wir für einen Ersatztermin sorgen.

Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden. Also, schnürt weiterhin die Laufschuhe, haltet euch und euer Immunsystem fit, beherzt die Hygienevorschriften und wir sehen uns hoffentlich am 05.06. beim 18. AOK-Firmenlauf.

11.02.2020 - 18. AOK-Firmenlauf am 5. Juni 2020

Bald ist es soweit!

Bereits zum 18. Mal heißt es in Lüdenscheid und im Märkischen Kreis laufen, walken und sich für einen guten Zweck in Bewegung setzen.

Am Montag, 02.03. fällt der Startschuss für die Anmeldung

Wir freuen uns über viele Teilnehmer/innen aus Firmen aller Branchen und Behörden aus der Region. Im Mittelpunkt stehen auch dieses Jahr wieder Gesundheit, die Zusammenarbeit im Team und natürlich jede Menge Spaß.

Gelaufen und gewalkt wird über eine Distanz über ca. 6 km.


 

 

22.03.2019 - 17. AOK-Firmenlauf "Aktiv fürs Klima"

Aktiv fürs Klima!

17. AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid – aber bitte klimaneutral! Dieses ehrgeizige Ziel steht seit 2019 im Fokus des Organisationsteams der Turbo-Schnecken, möchten wir doch ein Zeichen in Richtung Nachhaltigkeit und Klimabewusstsein setzen! 

Um den Gedanken auch in die Tat umsetzen zu können, holte man sich die Experten der Umweltberatung der Verbraucherzentrale NRW in Lüdenscheid sowie den Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbeauftragten der Stadt Lüdenscheid mit ins Boot. Als externen Partner konnte zudem die EnergieAgentur.NRW gewonnen werden, die bereits 2011 den AOK-Firmenlauf in Siegen zum Thema „Klimaneutralität“ gezielt beraten hat.

Der AOK-Firmenlauf in Lüdenscheid soll in den nächsten Jahren nahezu klimaneutral durchgeführt werden. Dazu wird es notwendig sein, eine Vielzahl von Maßnahmen zu ergreifen, die Emissionen vermeiden oder vermindern, um den CO2- Fußabdruck möglichst gering zu halten. 

Stellvertretend für die ergriffenen Maßnahmen steht z.B. der Strombezug aus 100% erneuerbaren Energien, die Vermeidung und Reduktion von Verpackungen beim Catering sowie die Einbindung umweltfreundlicher Verkehrsmittel für die An-/Abreise der Teilnehmer und die emissionsarme Begleitung durch E-Fahrzeuge während der Veranstaltung. 

Emissionen, welche sich durch gezielte Maßnahmen weder vermeiden noch verringern lassen, werden über entsprechende Ausgleichsmaßnahmen vor Ort nach Abschluss der Veranstaltung kompensiert. Dies können z. B. Baumpflanzaktionen sein und/oder auch Bildungsveranstaltungen in Schulen/Kindergärten. 

Die EnergieAgentur.NRW wird, um zukünftig weitere Optimierungsmaßnahmen einleiten zu können, entspechende Daten auswerten und auf ihre Klimawirkung hin analysieren. Die so gewonnene CO2-Bilanz dient dann in Zukunft als Maßstab. 

Um schon bei der „klimaneutralen“ Premiere 2019 erste klimafreundliche Maßnahmen benennen und umsetzen zu können wurden bereits mehrere Gesprächstermine, auch mit den Sponsoren und Unterstützern, wahrgenommen.

Aber auch Teilnehmer, Zuschauer und Unternehmen werden zu dem Thema Klimaschutz sensibilisiert. Hierzu gehören die Bereiche Mobilität, Catering, Wasser, Müll, Equipment usw.

Es zeigt sich: Alle ziehen an einem Strang und möchten in lockerer und fröhlicher Atmosphäre auf ein so wichtiges Thema aufmerksam machen! 

Definition Klimaneutralität

Von einer klimaneutralen Veranstaltung spricht man grundsätzlich dann, wenn zunächst alle Möglichkeiten der CO2-Reduktion vor Ort ausgeschöpft und zusätzlich die nicht vermeidbaren Emissionen durch entsprechende regionale oder überregionale Klimaschutzprojekte kompensiert werden.

Schritt für Schritt organisiert – „klimaneutral“ vom Start zum Ziel

Die Umstellung auf eine „klimaneutrale“ Organisation ist nicht von heute auf morgen machbar und nicht alles lässt sich sofort umzusetzen. Bei den Firmenläufen in den letzten Jahren hatten die Organisatoren schon immer einen ökologischen Ansatz im Focus.

Die einzelnen Maßnahmen werden nach und nach öffentlichkeitswirksam vorgestellt.

„Aktiv fürs Klima“ wird unterstützt von: :

AOK – Gesundheitskasse
Busch-Jaeger Elektro GmbH
EnergieAgentur NRW
Krombacher Brauerei
Lüdenscheider Nachrichten
Märkische Verkehrsgesellschaft
Stadtwerke Lüdenscheid GmbH
Stadt Lüdenscheid - Klimaschutz
Volksbank in Südwestfalen eG
Verbraucherzentrale Südwestfalen – Umweltberatung

sh. auch Zeitungsartikel der Lüdenscheider Nachrichten vom 22.03.2019 

PDF Dokument (96 kB) mit weiterführenden Informationen.

Wir danken unseren Sponsoren

AOK NordWest Volksbank in Südwestfalen eG Busch-Jaeger Elektro GmbH Lüdenscheider Nachrichten Krombacher alkoholfrei Freyler Industriebau

Ausrichter